NUN SEID WOHL WILLKOMMEN!

ier in dieser einst so stolzen Stadt am Rhein - der getreuen Tochter Kölns - "NEVSZ" oder Novaesium, Nussum, Neusse, Neuss ...
Es gibt viele Namen für diese Stadt, die zu den ältesten Deutschlands gehöhrt.
Schon 16 v. Chr. haben hier die Römer ein militärisches Truppenlager errichtet. Etwa 25 n. Chr. wird die XX. Legion aus Köln nach hier verlegt und Novaesium gegründet. Aus diesem Lager entwickelte sich nördlich davon eine Zivilsiedlung. Aus ihr entstand im Laufe der Zeit eine blühende Handels-, Kongress- und Klosterstadt.

m Mittelalter zählte Neuss, als zweitgrößte Stadt im Erzstift, zu den klosterreichsten Städten neben Köln und Aachen. Als 1050 die Reliquien des heiligen Quirinus von Rom nach Neuss kamen, wurde sie einer der bedeutendsten und größten Wallfahrtsorte am Rhein. Europa schaute über elf Monate voller Bangen auf die
Stadt, als Karl der Kühne 1474/75 die Stadt belagerte. Mit Gottvertrauen und Kampfgeist hielten die Bewohner durch, um dann mit Gottes sowie des Kaisers Hilfe dem Feind zu trotzen.

uf vier Rundgängen (Führungen) möchte ich, "Christianus Wierstraet", der Notarius und
Stadtschreiber von Neuss (1465-1493), Euch, Ihr edlen Gäste und gemeinsames Volk,
diese Zeit, wo Glaube, klösterliches Leben, Mut und Tapferkeit,
Recht und Ordnung alltäglich waren, näher bringen.
 
Ergebenst Euer
Christianus Wierstraet
 
COPYRIGHT © 2001 - 2018 WIERSTRAET HELMUT WESSELS. ALLE RECHTE VORBEHALTEN.